14.05.2016

Mango- Kokosmilch- Tarte( vegan, ohne Zucker und Mehl)


http://mein-dolcevita.blogspot.de
Mango- Kokosmilch- Tarte. Edyta Guhl
Zu Pfingsten möchte ich Euch auf eine vegane Tarte mit Mango und Kokosmilch einladen. Die Tarte wird ohne Mehl und Zucker zubereitet und die vielen Nüsse machen nicht nur satt, aber auch glücklich. Wenn Ihr von den Rohkost- Dessert angetan seid, wird Euch diese rohe Tarte sehr gut schmecken. Guten Appetit!

Mango- Kokosmilch- Tarte:


Die Zutaten:


300 g Datteln
eine Tasse Nüsse, Mandeln, Sesam, eventuell Kokosflocken( gemischt nach Belieben, ich habe noch eine Faust voll Erdnüsse dazu gegeben)
1 reife Mango
1 Dose Kokosmilch
6 Blatt Gelatine* oder Agar- Agar( vegan)
eine Prise Zimt

Die Zubereitung:

1. Getrocknete Datteln über Nacht einweichen lassen. Wenn es schnell gehen soll, kann man heißes Wasser nehmen. Gut abtropfen lassen und zusammen mit gemischten Nüssen pürieren. Eine Backform ( 20 cm) mit Backpapier auskleiden und den Teig gleichmäßig darin verteilen. In den Kühlschrank stellen.
2. Mango schälen, kleinschneiden und mit Kokosmilch pürieren. Aufkochen und kurz köcheln lassen, bis die Masse eindickt. Gelatine einweichen, ausdrücken und zur Mango- Masse geben, nicht mehr kochen.In der veganer Version bitte Agar- Agar nehmen.
3. Mango- Masse auf den Nuss- Teig verteilen und in den Kühlschrank stellen. Mindestens für 2 Stunden kalt stellen, am besten für die ganze Nacht.
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Vegane Tarte mit Mango. Edyta Guhl.

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Rohkost- Dessert mit Mango.

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Mango- Tarte mit Nüssen. Edyta Guhl.

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Ohne Zucker, ohne Mehl, ohne zu Backen.

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Vegane Rezepte. Edyta Guhl.

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Nach Geschmack verzieren, ich nehme Veilchen :-)
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Nur reife Mango nehmen :-)

* Die Quelle: http://vegenerat-biegowy.blogspot.de/2016/03/tarta-mango-lassi.html




08.05.2016

Charlotte mit Rote Bete und grünem Spargel.


http://mein-dolcevita.blogspot.de
Charlotte mit Rote Bete und grünem Spargel.

Am Muttertag lade ich Euch auf eine festliche Vorspeise ein.

Charlotte mit grünem Spargel:

4 Förmchen mit 10 cm Durchmesser


Die Zutaten:


400 g Grüner Spargel
250 g Sahne
6 Blatt Gelatine
Salz, Zucker, Pfeffer
Fett für die Förmchen

Die Zubereitung:

1. Den grünen Spargel waschen und nur ab der Hälfte nach unten schälen. Alle Spargel- Stangen an den Spitzen gleich lang (ca. 6 cm) abschneiden.
Rest der grünen Spargel in feine Scheiben schneiden, etwa 5 Minuten im Salzwasser mit einer Prise Zucker garen, im Mixer mit 150 g Sahne pürieren. Durch feines Sieb passieren. Aufkochen und würzen.
2. Die grünen Spargel- Spitzen bissfest garen und sofort im Eiswasser abschrecken. Abtropfen und halbieren, damit werden wir unsere Förmchen verzieren.
3. Die restliche Sahne 100g steif schlagen. Gelatine einweichen, ausdrücken und zum Spargel- Püree geben, rühren, aber nicht mehr aufkochen. Diese Masse unter ständigen Rühren im Eiswasser auskühlen lassen. Sobald die Spargel- Masse eindickt, die geschlagene Sahne darunter heben und in gebutterte, mit grünem Spargel ausgelegte Förmchen einfüllen. Danach mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Charlotte mit Rote Bete und grünem Spargel:


Die Zutaten:

2 Knollen Rote Bete( mittelgroß)
250 g Sahne
6 Blatt Gelatine
Salz, Pfeffer,

Die Zubereitung:

Rote Bete weich garen. Eine Knolle in Scheiben schneiden und auf die Seite legen, die andere mit 150 g Sahne fein pürieren. Etwas erwärmen und würzen. Gelatine einweichen, ausdrücken und zum Püree geben. Rühren, aber nicht mehr kochen. Den Rest der Sahne(
100 g) steif schlagen. das Püree im eiskalten Wasserbad auskühlen und sobald die Masse eindickt, die geschlagene Sahne dazu geben. Förmchen( Servierringe ) unten mit Alufolie abdichten, buttern. Einen guten Löffel von den Spargel- Masse auf dem Boden verteilen, Förmchen mit grünem Spargel auslegen. Rote- Bete- Scheiben drauf legen und mit der Rote- Bete- Masse auffüllen. Vor dem Servieren den Ring abziehen. Mit Kräutern verzieren.
Guten Appetit!

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Charlotte mit grünem Spargel. Foto: Edyta Guhl.

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Leckere Vorspeise. Foto: Edyta Guhl
http://mein-dolcevita.blogspot.de
Statt Blumen...

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Alles Gute zum Muttertag! Foto: Edyta Guhl

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Die Spargelspitzen werden am Rand gesteckt- hier braucht man eine ruhige Hand :-)

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Rezepte zum Muttertag. Foto: Edyta Guhl



Die Quelle: Zeitschrift Lisa Nr 17/ 20. 4. 2016.